Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Hochburg_Emmendingen
Markt
Elztal
Taubergießen
AAA
info

Dreisam-Tour (Rundweg)

Bahlingen - Eichstetten - Buchheim - Holzhausen - Neuershausen - Nimburg - Riegel - Bahlingen
Streckenlänge: 33 km

Im malerischen Bahlingen am Kaiserstuhl beginnt die familienfreundliche Radtour mit wenigen Steigungen entlang der "neuen" und "alten" Dreisam durch idyllische Orte im nördlichen Teil der Region Kaiserstuhl, mit schönen Ausblicken und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand.

Tourdaten Dreisam-Tour

Streckenverlauf:
Bahlingen - Eichstetten - Buchheim -  Holzhausen - Neuershausen - Nimburg - Riegel - Bahlingen

Die Dreisam-Tour beginnt im malerischen Bahlingen. Vorbei am bekannten Gemüsedorf Eichstetten, in dem sich auch der Kaiserstühler Samengarten befindet, fahren Sie entlang der "alten" Dreisam in Richtung March-Hugstetten. Auf der Weiterfahrt Richtung Norden streifen Sie das Örtchen Buchheim und gelangen von Holzhausen mit kurzen sanften Anstiegen über den Nimberg, auch Marchhügel genannt, nach Neuershausen. Von Neuershausen radeln Sie am Fuße des Nimberges entlang zum wunderschön zwischen Dreisam und Glotter gelegenen Winzerörtchen Nimburg. Der zwischen "alter" und "neuer" Dreisam gelegene Radweg führt Sie weiter in die Römerstadt Riegel. Das Riegeler Freilichtmuseum lädt Sie ein, sich auf den Spuren eines orientalischen Kultes im Römischen Reich zu begeben und den Mithras-Tempel zu entdecken. Im Anschluss gelangen Sie parallel zur Bahnstraße wieder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt, dem Weinstädtchen Bahlingen. Lassen Sie sich hier zur Entspannung zu einer Weinprobe verführen oder unternehmen Sie eine Traktorsafari durch die herrlichen Weinberge.

Länge:

  • 33 km, familienfreundlich

Weitere Tourdaten zur Dreisam-Tour finden Sie bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH

Mühlbach-Rundweg

Kollmarsreute - Teningen - Riegel und zurück
Streckenlänge: 30 km

Der als Rundweg konzipierte Radweg führt entlang des Mühlbachs zu zahlreichen Infotafeln an früheren und heutigen Kraftwerk-Standorten, von seiner Entstehung am Kollmarsreuter Wehr bis zur Mündung in die Elz bei Riegel.

Tourdaten Mühlbach-Rundweg

Streckenverlauf:
Kollmarsreute – Teningen - Riegel

Der Radweg entlang des Mühlbachs ist als Rundweg angelegt. Er ist ca. 30 km lang und hat wenige kurze Anstiege oder Abfahrten. Er führt von Kollmarsreute, über Teningen bis zur Gemeinde Riegel und wieder zurück. Am Mühlbach finden sich zahlreiche Wasserkraftwerke die mit Infotafeln ausgestattet sind.

Länge:

  • 30 km, familienfreundlich

Weitere Tourdaten zum Mühlbach-Rundweg finden Sie bei

der Stadt Emmendingen

Kaiser-Tour (Rundweg)

Endingen - Sasbach - Oberrotweil - Vogtsburg - Eichstetten - Bahlingen - Riegel - Endingen
Streckenlänge: 59 km

Die sportlich ambitionierte Kaiser-Tour umrundet den gesamten Kaiserstuhl mit herrlichen Aussichten in die Rheinebene und auf den Schwarzwald. Aus der Perspektive zwischen Weinbergen und Wald, entlang von blumengeschmückten Trockenwiesen und Tälern mit bunten Obstbäumen, durch verwunschene Hohlwege und beschauliche Winzerdörfer kann der Kaiserstuhl hautnah erlebt werden.

Tourdaten Kaiser-Tour

Streckenverlauf:
Endingen - Sasbach - Oberrotweil - Vogtsburg - Eichstetten - Bahlingen - Riegel - Endingen

Bergauf und bergab, rasante Abfahrten und schweißtreibende Anstiege: Wenn Sie eine sportliche Herausforderung suchen und zwischendurch auch gerne mal grasige und geschotterte Wege befahren, ist die Kaiser-Tour eine Radstrecke ganz nach Ihren Wünschen. Aus der Perspektive zwischen Weinbergen und Wald, entlang an blumengeschmückten Trockenwiesen und Tälern mit bunten Obstbäumen, durch verwunschene Hohlwege und beschauliche Winzerdörfer erleben Sie den Kaiserstuhl hautnah. Auf halber Höhe umrunden Sie auf der Kaiser-Tour den gesamten Kaiserstuhl - mit herrlichen Aussichten in die Rheinebene, auf den Schwarzwald un die Vogesen. Die Tour führt Sie an markante Punkte: So fahren Sie zum Beispiel am Fuße des "Totenkopfs" entlang, der mit 557 Metern höchsten Erhebung des Kaiserstuhls. Und wenn Sie die Landschaft in Ruhe genießen möchten, finden Sie genügend Möglichkeiten für eine erholsame Pause. Kondition ist ein Muss, das Fahren ein Genuss. Die 59 Kilometer lange Kaiser-Tour ist ein Rundweg, die Zufahrtswege sind von den meisten Bahnhöfen der Kaiserstuhlbahn ausgeschildert. Eine Verbindungsstrecke in Oberrotweil ermöglicht Ihnen die Aufteilung in eine große Runde (49 Kilometer) über den Volgelsang-Pass, Endingen und Jechtingen sowie eine kurze Einstiegstour (13 Kilometer) über Achkarren und Bickensohl.

Länge:

  • 59 km, anspruchsvoll

Weitere Tourdaten zur Kaiser-Tour finden Sie bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH

Vulkan-Tour (Rundweg)

Endingen - Eichstetten - Bötzingen - Vogelsangpass - Altvogtsburg - Oberbergen - Oberrotweil - Bischoffingen - Kiechlinsbergen - Königschaffhausen - Endingen
Streckenlänge: 33 km

Die Tour führt am Erleweiher vorbei durch fruchtbare Weinberge über den Silberbrunnen nach Eichstetten und weiter am Riedkanal entlang nach Bötzingen. Im Auf und Ab mit teilweisen steilen Anstiegen und rasanten Abfahrten geht es durch mehrere Kaiserstuhlgemeinden, bevor man an Feldern und Obstanlagen entlang wieder den Startort Endingen erreicht, wo sich ein Streifzug durch die mit Sehenswürdigkeiten und Museen gespickte Stadt lohnt.  

Tourdaten Vulkan-Tour

Streckenverlauf:
Endingen - Eichstetten - Bötzingen - Vogelsangpass - Altvogtsburg - Oberbergen - Oberrotweil - Bischoffingen - Kiechlinsbergen - Königschaffhausen - Endingen

Diese recht anspruchsvolle Tour beginnt im historischen Stadtkern von Endingen und führt Sie am Erlenweiher vorbei durch malerische Weinberge über den Silberbrunnen nach Eichstetten. Von dort aus fahren Sie gemütlich am Riedkanal entlang nach Bötzingen, wo sich samstags ein kurzer Halt für den Besuch des Oldtimermuseums anbietet. Nach dieser Pause beginnt der relativ steile Anstieg zum Vogelsangpass - ein Abstecher zum Aussichtsturm auf der Eichelspitze entlohnt Sie jedoch für alle Anstrengung. Zurück auf der Route geht es bergab über die traditionsreichen Winzerorte Altvogtsburg und Oberbergen nach Oberrotweil. Nach erneutem kurzen Anstieg erreichen Sie Bischoffingen, einen der ältesten Orte im Kaiserstuhl. Wieder in den Weinbergen können Sie fantastische Ausblicke genießen. Zunächst passieren Sie die Winzerdörfer Kiechlinsbergen und Königschaffhausen, danach geht's vorbei an Feldern und Obstplantagen zurück nach Endingen. Hier können Sie die Tour bei einem Streifzug durch die mit Sehenswürdigkeiten und Museen gespickte Stadt ausklingen lassen.

Länge:

  • 33 km, anspruchsvoll

Weitere Tourdaten zur Vulkan-Tour finden Sie bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH

Breisgau-Radweg

Herbolzheim - Kenzingen - Riegel - Bahlingen - Nimburg - Reute - Vörstetten - Freiburg - Opfingen - Munzingen - Breisach
Streckenlänge: 64 km

Der landschaftlich reizvolle Radweg führt durch die Niederung der Breisgauer Bucht, tangiert den Westrand der Stadt Freiburg, umrundet im Süden den Tuniberg und führt vorbei an schattigen Laub-, Moos- und Auenwäldern und den Fachwerkhäusern in Vörstetten. Kombinierbar mit der Dreisamtour oder dem Kaiserstuhlradweg.

Tourdaten Breisgau-Radweg

Streckenverlauf:
Herbolzheim - Kenzingen - Riegel - Bahlingen - Nimburg – Reute - Vörstetten - Freiburg - Opfingen - Tiengen - Munzingen - Oberrimsingen - Niederrimsingen - Gündlingen - Hochstetten - Breisach

Der landschaftlich reizvolle Radweg führt durch die Niederung der Breisgauer Bucht, tangiert den Westrand der Stadt Freiburg und umrundet im Süden den Tuniberg. Landschaftlich reizvoll und sehr erholsam ist die Fahrt durch die schattigen Laub- und Mooswälder, Reste früherer Auenwälder. Aus der Reihe der Dörfer, die unterwegs zum Aufenthalt einladen, ist Vörstetten mit seiner großen Zahl bäuerlicher Fachwerkhäuser erwähnenswert. Kombinieren kann man diese Tour mit dem Dreisamdamm-Radweg, oder mit dem Kaiserstuhl-Radwanderweg.

Länge:

  • 64 km, familienfreundlich

Beschilderung:

  • zielbezogene Fahrradwegweisung
  • mit einer gelben Plakette mit dem Kürzel Br

Elztal-Radweg

Elzach - Winden - Bleibach - Gutach - Waldkirch - Buchholz - Denzlingen - Gundelfingen
Streckenlänge: 29 km

Mit einer Gesamtsteigung von 163 Metern ist der Elztal-Radweg auch für Familien und weniger geübte Radfahrer geeignet. Er verläuft weitgehend auf geteerten Wegen entlang von Obstplantagen und Weinbergen, begleitet von schönen Ausblicken, durch idyllische Schwarzwalddörfer und zahlreichen Verweil- und Einkehrmöglichkeiten.

Tourdaten Elztal-Radweg

Streckenverlauf:
Elzach - Winden - Bleibach - Gutach - Waldkirch - Buchholz - Denzlingen - Gundelfingen

Die Tour verläuft weitgehend auf geteerten Wegen entlang von Obstplantagen und Weinbergen bis zum Taleingang bei Buchholz. Talabwärts führt der Weg entlang der Elz im munteren Auf und Ab durch Ober- und Niederwinden zur Orgelstadt Waldkirch. Entlang des Buchholzer Rebbergs geht es weiter nach Gundelfingen. Zur erholsamen Rast und zum Verweilen bieten sich unterwegs zahlreiche Möglichkeiten - zum Beispiel Waldkirch, mit seinen Kultur- und Freizeitangeboten oder ein Spaziergang auf dem Walderlebnispfad in Gutach-Bleibach, der besonders für Kinder sehr interessant ist.

Länge:

  • 29 km, familienfreundlich

Weitere Tourdaten zum Elztal-Radweg finden Sie bei der

ZweiTälerLand GmbH & Co. KG

 

 

Europäischer Radweg Elzach - Villé

Elzach - Elztal - Waldkirch - Emmendingen- Riegel - Sasbach - Sélestat - Villé
Streckenlänge: 85 km

Der leicht zu befahrende grenz-überschreitende Radwanderweg setzt sich auf deutscher Seite aus mehreren Teilstrecken zusammen und verbindet den Kreis Emmendingen mit dem Elsass. Der Weg führt ab Elzach zunächst über den Elztal-Radweg nach Waldkirch und von dort entlang der Elz über Emmendingen, Riegel und Sasbach zum Rhein. Auf ebener Strecke geht es weiter nach Sélestat und von dort durchs grüne Val de Villé ins Städtchen Villé.

Tourdaten Europäischer Radweg Elzach - Villé

Streckenverlauf:
Elzach – Winden – Bleibach – Gutach – Kollnau – Waldkirch – Buchholz – Sexau – Kollmarsreute – Emmendingen – Teningen – Riegel – Endingen – Sasbach – Marckolsheim – Heidolsheim – SélestatVillé

Der leicht zu befahrende grenzüberschreitende Radwanderweg setzt sich auf deutscher Seite aus meheren Teilstrecken zusammen und verbindet den Kreis Emmendingen mit dem Elsaß. Von Elzach kommend führt der Weg auf dem Elztal-Radwanderweg nach Waldkirch, ab da geht es weiter entlang der Buchholzer Rebberge bis Sexau und von dort entlang des Brettenbachs bis Emmendingen. Ab hier begleitet die Elz uns auf dem Elzdamm-Radweg bis Riegel. Am „Radwegkreuz“ Riegel wechselt der Weg auf den Kaiserstuhl-Radwanderweg Richtung Sasbach/Rhein. Nun führt der Weg über den Rhein ins Elsaß, zuerst nach Sélestat und dann weiter ins Val de Villé bis ins Städtchen Villé.

Länge:

  • 85 km (50 km deutscher, 35 km französischer Streckenanteil)

Beschilderung:

  • zielbezogene Fahrradwegweisung
  • mit einer Plakette mit dem Kürzel Eu1
  • und unterwegs an ausgewählten Orten Orientierungstafeln mit Karte

Elzdamm-Radweg

Riegel - Teningen - Emmendingen - Buchholz - Waldkirch
Streckenlänge: 14 km

Der über normale Fahrradwegweisung ausgeschilderte Weg folgt der reizvollen Flusslandschaft der Elz und führt größtenteils auf dem Elzdamm entlang. Baggerseen sowie Freibäder in Teningen, Emmendingen und Denzlingen laden entlang der Strecke zur Erfrischung ein. Bei der Fahrt flussaufwärts bietet sich ein freier Blick zum landschaftsbeherrschenden Bergmassiv des Kandels.

Tourdaten Elzdamm-Radweg

Streckenverlauf:
Riegel - Teningen - Emmendingen - Buchholz – Waldkirch

Der über die normale Fahrradwegweisung ausgeschilderte Weg folgt der reizvollen Flußlandschaft der Elz und führt größtenteils auf dem Elzdamm entlang. Baggerseen sowie die Freibäder von Teningen, Emmendingen und Denzlingen laden entlang der Strecke zur Erfrischung ein und bei einer Fahrt flußaufwärts bietet sich ein freier Blick zum landschaftsbeherrschenden Bergmassiv des Kandels.

Länge:

  • 14 km, familienfreundlich

Beschilderung:

  • zielbezogene Fahrradwegweisung

Anschrift

Postanschrift:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises
Emmendingen mbH
Bahnhofstraße 2-4
D-79312 Emmendingen

Kontakt:
07641 451-1131
07641 451-1139
E-Mail schreiben

Büro:
Haus am Festplatz
Schwarzwaldstraße 4
79312 Emmendingen