WFG Emmendingen (Druckversion)
Autor: Frau Körner
Artikel vom 25.01.2021

Ab heute gilt die geänderte Corona-Verordnung

In einigen Bereichen muss künftig eine medizinische Maske, statt der bisherigen „Alltagsmaske“ getragen werden. Medizinischen Masken sind:

  • OP-Masken (DIN EN 14683:2019-10)
  • FFP2 (DIN EN 149:2001)
  • respektive Masken der Normen KN95/N95

Das Tragen dieser Masken ist vorgeschrieben:

  • bei der Nutzung des öffentlichen Personenverkehrs (auch in Wartebereichen und zugehörigen Gebäuden)
  • in Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Praxen sonstiger humanmedizinischer Heilberufe und der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker sowie in Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes.
  • im Einzelhandel
  • in Arbeits- und Betriebsstätten sowie Einsatzorten
  • während Veranstaltungen von Religions-, Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften zur Religionsausübung.
  • Der Zutritt zu Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern ist nur mit FFP2-Maske respektive KN95- oder N95-Masken erlaubt.
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre dürfen weiter Alltagsmasken tragen.
  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind weiter von der Maskenpflicht ausgenommen.

Neben der neu geregelten Maskenpflicht gelten neue Regelungen hinsichtlich:

  • Veranstaltungen von Religions-, Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften
  • Ausschank und Konsum von Alkohol auf von den zuständigen Behörden festgelegten Verkehrs- und Begegnungsflächen in Innenstädten oder sonstigen öffentlichen Orten
  • möglicher Dienstleistungen von Hundesalons, Hundefriseuren und vergleichbaren Einrichtungen der Tierpflege

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden Sie hier.

http://www.wfg-landkreis-emmendingen.de//de/ueber-uns/aktuelles