WFG Emmendingen (Druckversion)
Autor: Frau Körner
Artikel vom 05.03.2021

Wirtschaftsministerium startet nächste Runde des "Innovations-Wettbewerbs KI"

Branchenoffener Wettbewerb für Klein- und Kleinstunternehmen

In der dritten Runde des Wettbewerbs liegt der Fokus auf der Förderung experimenteller, innovativer (Weiter-) Entwicklung.

Ministerin Hoffmeister-Kraut: "Gerade unsere zahlreichen kleineren Unternehmen in Baden-Württemberg sind ein wichtiger Treiber für Innovationen. Mit dem KI-Innovationswettbewerb wollen wir Unternehmen dabei unterstützen, KI-basierte Produkte und Dienstleistungen noch schneller zur Marktreife zu bringen."

Die geförderten Projekte sollen jeweils bis Ende 2022 beendet werden.

Teilnehmen können Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten und mit einem Vorjahresumsatz bzw. einer Jahresbilanz von maximal zehn Millionen Euro.

Die Antragsfrist für den Förderaufruf endet am 30. April 2021.

Weitere Informationen, den Förderaufruf sowie die Antragsunterlagen können unter dem nachstehenden Link abgerufen werden:

https://t1p.de/afxc

http://www.wfg-landkreis-emmendingen.de//de/ueber-uns/aktuelles