Wandertouren_1: WFG Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Holzstapel im Schnee
Kandelgipfel im Schnee
Bachm_Schneelandschaft
Schneefeld
Die Elz im Winter
Schneelandschaft im Abendrot
Kirche in Schneelandschaft
Fluss_Winter
AAA
Link zur GebärdenspracheLink zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Zweitälersteig

Streckenlänge: 106 km (5 Tagesetappen empfohlen)
Schwierigkeitsgrad: schwer

Der Zweitälersteig ist ein Mehretappen-Wanderweg, der alle sieben Orte im Elztal und Simonswäldertal umrundet und dabei die drei höchsten Berge im ZweiTälerLand, den Kandel, den Rohrhardsberg und den Hörnleberg überquert. Spannende Anstiege, enge Pfade durch Schluchten, vorbei an Wasserfällen und wechselnde Aussichten machen den Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zu einem einmaligen Erlebnis.

Tourdaten Zweitälersteg

Weitere Tourdaten zum Zweitälersteg finden Sie bei der

ZweiTälerLand Tourismus GmbH & Co. KG

Hünersedel-Tour Freiamt

Streckenlänge: 13 km
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die mittelschwere Wanderung in Freiamt führt durch abwechslungsreiche Landschaften mit vielen schönen Aussichten. Geheimnisvoll klingt das Wort "Hünersedel". Woher der Name für den höchsten Berg von Freiamt kommt, weiß niemand so recht. Man vermutet, darin stecke das Wort "Hühnersessel". Der Aussichtsturm auf dem Hünersedel macht jeden zum Hünen und wie eine Miniatur und fast zerbrechlich liegt einem hier die Welt zu Füßen.

Tourdaten Hünersedel-Tour Freiamt

Weiter Tourdaten zur Hünersedel-Tour finden Sie bei

Hühnersedel-Tour

Vier-Burgen-Weg

Streckenlänge: 14 km
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Vier-Burgen-Weg am Westrand des Schwarzwaldes und seiner Vorberge führt von Waldkirch bis Kenzingen durch die vielgestaltige Landschaft des nördlichen Breisgaus. Er lädt zum Entdecken der Kastelburg bei Waldkirch, der Hochburg bei Emmendingen, der Burgruine Landeck bei Landeck und der Burg Lichteneck bei Hecklingen ein.

Tourdaten Vier-Burgen-Weg

Weitere Tourdaten zum Vier-Burgen-Weg finden bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH

Breisgauer Weinweg

Streckenlänge: 99 km (6 Tagesetappen empfohlen)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Besonders im Herbst, wenn sich das Laub bunt verfärbt, ist eine Wanderung auf diesem Weg sehr reizvoll. Durch die Weinberge des Breisgaus mit vielen Aussichtspunkten und Einkehrmöglichkeiten sowie seine Nähe zur Rheinebene ist der Weg allerdings zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

Tourdaten Breisgauer Weinweg

Weitere Tourdaten zum Breisgauer Weinweg finden bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH

Badbergpfad

Streckenlänge: 15 km
Schwierigkeitsgrad: mittel

Im Frühling trifft man auf diesem Pfad zwischen den Weinorten Nimburg und Vogstburg-Oberrotweil nicht nur die Smaragdeidechse am Fuße des Badbergs und an den Kleinterrassen des inneren Kaiserstuhls, sondern an Gräben der Dreisamniederung vielleicht auch den leuchtend blauen Eisvogel. Die Weinhähnchen, eine Grillenart, machen an Sommerabenden das Wandern zum akustischen Erlebnis. Aber auch im Herbst ist eine Wanderung am Badberg sehr reizvol.

Tourdaten Badbergpfad

Weitere Tourdaten zum Badbergpfad finden Sie bei der

Naturgarten Kaiserstuhl GmbH

Kaiserstuhlpfad

Streckenlänge: 22 km
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Kaiserstuhlpfad, ausgezeichnet mit dem Prädikat "Qualitätsweg wanderbares Deutschland", führt auf weitgehend naturbelassenen Wegen von Endingen aus durch Weinberge, Laubwälder, Lösshohlgassen, Naturschutzgebiete und die einzigartige Landschaft im Naturgarten Kaiserstuhl. Die Aussichtspunkte Katharienenberg, Eichelspitzturm und Neunlindenturm bieten dabei eindrucksvolle Ausblicke auf Schwarzwald und Vogesen.

Tourdaten Kaiserstuhlpfad

Weitere Tourdaten zum Kaiserstuhlpfad finden Sie bei der

Naturgarten Kaiserstuhl GmbH

Kirschbaumpfad

Streckenlänge: 18 km
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der zwischen Sasbach und Endingen verlaufende Pfad ist gesäumt von imposanten Hochstämmen der Streuobstwiesen und besonders beeindruckend im Frühling zur Blütezeit. Er führt parallel zu alten keltischen und römischen Handelsverbindungen, von denen man Reste sowohl am Limberg bei Sasbach als auch bei Riegel bewundern kann. Natürlich lohnt sich die Wanderung durch den Nordkaiserstuhl auch in anderen Jahreszeiten.

Tourdaten Kirschbaumpfad

Weitere Tourdaten zum Kirschbaumpfad finden Sie bei der

Schwarzwald Tourismus GmbH